Internet

Lässt Ihr Websystem zu wünschen übrig?

Sicherheit, Features, Design – im Web darf man nicht stehen bleiben, sonst wird es gefährlich. Was Weihnachten mit Ihrem Websystem zu tun hat und warum Sie heute schon an die Online-Wünsche für 2018 denken sollten, das lesen Sie in diesem Beitrag.

Als Beispiele sind unsere Favoriten TYPO3 und Magento erwähnt, die Aussagen sind aber ganz allgemein gültig, auch für andere Content-Management-Systeme und E-Commerce-Lösungen.

Wunschliste erstellen, Projektplanung starten

Der September 2017 geht dem Ende zu, Weihnachten steht praktisch vor der Tür. Nun gilt es, Wunschlisten zu erstellen oder zu konsultieren und Einkäufe zu planen, damit dann in der stimmungsvollen Adventszeit nicht plötzlich Hektik ausbricht. Bestseller könnten ausverkauft sein, Wünsche unerfüllbar werden, und die Lieferfrist des Weins könnte sich in den Januar 2018 verlängern. Drei Monate sind schnell vorbei, wer noch Herbstferien macht, kann die Arbeitswochen bald an den Fingern abzählen.

Genau so ist es auch bei der Weiterentwicklung von Weblösungen: Es gilt, Wünsche frühzeitig anzumelden, um auf einen bestimmten Termin hin bereit zu sein. Webagenturen warten nicht däumchendrehend auf Arbeit, sondern sind dankbar, wenn sie auf zwei, drei Monate hinaus mit Projekten ausgelastet sind.

Sportwagen (Dodge Charger RT) mit Aufklebern: Nr. 8, php7, TYPO3

TYPO3 V8: Moderne Features und dazu mehr Speed dank PHP 7.

Beim Zusammenstellen der Internet-Wunschliste sollten Sie folgende Themen berücksichtigen:

  • Individualisierung: Was bringt Sie und Ihre Kunden weiter?
  • Sicherheit: Sind Ihre Investitionen gut geschützt?
  • Innovation: Was bringen neue Softwareversionen für Vorteile?
  • Geschwindigkeit: Schneller ist immer besser (das sagt auch John Muller von Google)

Online-Ziele als Leitstern

Behalten Sie stets die Ziele im Auge, die Sie mithilfe der Website erreichen möchten. Stimmen Sie sich mit Ihren Reisegefährten darüber ab, welches der beste Weg ist. Nicht nur die Webagentur, auch die Unternehmenskommunikation, die Finanzabteilung und die Logistik können wichtig sein. Nur wer den Überblick hat und die Hintergründe kennt, kann gut beraten – das ist genau wie bei der Auswahl von Weihnachtsgeschenken.

Weihnachtsbaum in Schräglage

Der Weihnachtsbaum braucht einen sicheren Stand, genauso wie der Webauftritt.

Standfestigkeit ist Pflicht

Wir wollen nicht Brände löschen, während andere feiern. Ein Servicevertrag für den Betrieb gibt uns die Möglichkeit, Sicherheitsupdates nach Bedarf einzuspielen, ohne erst eine Budgetfreigabe abzuwarten.

Hacker, Spammer und Trojaner entdecken früher oder später jede Sicherheitslücke, darum sind Updates heute für den sicheren Betrieb von Websystemen unumgänglich. Die Gefahr eines Ausfalls oder eines Reputationsschadens aufgrund einer gehackten Website lässt sich so minimieren.

VW Käfer in der Werkstatt

Gut gewartete ältere Systeme sorgen für Flexibilität bei Ausbau und Updates.

Das Neueste ist fast immer das Beste

Nein, es muss nicht unbedingt das gehypte Smartphone her, wenn das alte ja noch funktioniert – aber wenn keine Updates mehr erhältlich sind, wird es kritisch. So ist es auch bei TYPO3: Solange Sicherheitsupdates verfügbar sind, kann die Arbeit mit der bewährten Umgebung effizient sein. Die Version 8 von TYPO3 hat nun allerdings mit Verbesserungen bei Editor, Formulartool, Bildhandling und Vektorgrafiken gute Argumente. Und Updates für TYPO3 6.2 sind nur noch gegen Gebühr bei der TYPO3 GmbH erhältlich. Es ist darum stets individuell abzuschätzen, welches das beste Vorgehen ist.

Bei Magento 2 hatten die ersten Projekte noch mit Kinderkrankheiten des neuen Systems und fehlender Erfahrung in der Entwicklung zu kämpfen. Inzwischen arbeiten wir routiniert mit diversen neuen Tools und bringen Shops schneller an den Start als mit der Vorversion. Und obwohl es kein Ablaufdatum für die Version 1 mehr gibt, setzen wir für neue Projekte nur noch die zweite Generation ein.

Solis-Onlineshop auf Laptop und auf iPhone 5

Den Webshop von Solis durfte Stämpfli Internet im Jahr 2015 nach einer Analyse erneuern und im Anschluss ausbauen und betreuen. Vielleicht finden Sie auf www.solis.ch ein Weihnachtsgeschenk?

Sie möchten vergleichen? – wir machen Ihnen ein Übernahmeangebot

Unsere Internetagentur durfte auch 2017 zahlreiche Systemaktualisierungen durchführen. Mehrere Kunden vertrauen neu auf Stämpfli Internet für den Betrieb und die Weiterentwicklung einer bestehenden TYPO3- oder Magento-Lösung. Gerne helfen wir mit Analyse und Beratung beim Priorisieren Ihrer Wunschliste. Sprechen Sie jetzt mit uns über empfehlenswerte Updates und über Ihre Pläne für 2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s