mediaSolution3 PIM/Publikationssysteme

In fünf Schritten zur passenden PIM-Lösung

Ihre Produktdaten sind die Basis Ihrer Verkaufserfolge. Mit der Wahl eines geeigneten PIM-Systems holen Sie das Beste aus Ihren Daten heraus – unkompliziert und effizient.

Produktinformationen gewinnen zunehmend an Bedeutung und müssen über immer mehr Kanäle rasch und breit gestreut verfügbar sein. Ob im Online-Shop publiziert oder gedruckt in Katalogen – im Hintergrund laufen Ihre Produktdaten auf Hochtouren und bilden die wichtigste Grundlage für den weiteren Verkaufserfolg.

Für die bestmögliche Produktvermarktung benötigen Sie Product Information Management: PIM vereinfacht Prozesse, schafft Ressourcen und garantiert die Kontrolle über sämtliche Produktdaten. Mit einem PIM-System verwalten Sie Ihre Produktinformationen und stellen diese für alle Vertriebs- und Marketingkanäle bereit. 

Die fünf wichtigsten PIM-Kriterien

Bei der Auswahl der passenden PIM-Lösung ergeben sich viele Fragen und Entscheidungsfaktoren. Wir zeigen Ihnen nachfolgend die fünf wichtigsten Kriterien bei einer Systemevaluation auf: Stellen Sie diese in den Kontext Ihres Unternehmens und der Anforderungen Ihrer Kunden. Setzen Sie sich mit der Frage auseinander, welche dieser PIM-Kriterien auf Ihr Unternehmen zutreffen und ob diese für Ihre Kunden einen eindeutigen Mehrwert bieten.

1. Die Verwendung von Produktdaten

01_Pikto_VerwendungProduktdaten stehen im Mittelpunkt Ihrer Kommunikationsprozesse: für die Distribution über verschiedene Kanäle, den Austausch in diversen Formaten, die Bereitstellung in mehreren Sprachen usw. Die Herausforderung ist, Produktdaten schnell und aktuell für alle Kanäle bereitzustellen. Diesen Anforderungen zu genügen, ist ohne eine zentrale Produktdatenverwaltung nahezu unmöglich.

Setzen Sie sich mit folgenden Fragen auseinander: Wo kommunizieren Sie heute Ihre Produktdaten, und welche Möglichkeiten blieben bisher ungenutzt? Berücksichtigen Sie sämtliche Touchpoints: Website, Webshop, Kataloge, Preislisten, Datenblätter, Mailings, Newsletter, Social Media, Intranet usw.

PIM ist das wesentliche Bindeglied zwischen Ihren Produktinformationen und Ihren Kunden.

2. Die Erstellung von Produktdaten

Unternehmen verwenden viel Zeit und Ressourcen für die Verwaltung und Erstellung von Produktdaten:

02_Pikto_Erstellung

  • manuelle Verwaltung von internen und externen Datenquellen
  • händische Erstellung und Aktualisierung von Publikationen
  • Verwaltung und Bereitstellung von Sprachversionen, Bildern, Metadaten
  • Organisieren von Produktdaten aus unterschiedlichen Quellen, z.B. ERP

Der Ansatz von PIM ist die zentrale und medienneutrale Verwaltung und automatisierte Ausgabe über verschiedene Medienkanäle. Die gesamte Prozesskette der Produktkommunikation wird dadurch wesentlich vereinfacht.

3. Ihre Anforderungen an das Datenmanagement

PIM erfordert eine hohe Qualität der Produktdaten. Der Umfang und die Komplexität des Produktdatenmanagements ergeben sich daher aus folgenden Kriterien:

  • 03_Pikto_AnforderungenWie ist die Qualität Ihrer Daten hinsichtlich Struktur, Vollständigkeit und Aktualität?
  • Welche Produktdaten werden an welcher Stelle erfasst und für welche Zwecke benötigt?
  • Wie definieren sich das Produktsortiment, die Strukturen und Mengengerüste?
  • Für welche Medienkanäle finden die Produktdaten Verwendung und in welchen Sprachen?

Die entscheidende Fragestellung ist: Verfügen Sie über die Ressourcen, um diesen Anforderungen selbst mit herkömmlichen Werkzeugen gerecht zu werden? Ein PIM-System bietet Ihnen die entsprechenden Lösungen und sorgt für Datenqualität auf höchstem Niveau.

4. Chancen für die Produktkommunikation

Die Einführung von PIM bringt eine wesentliche Veränderung von Prozessen mit sich, damit die gewünschte Optimierung und der angestrebte Automatisierungsgrad erreicht werden:

  • 04_Pikto_ChancenIst Ihre Firma für PIM bereit, stehen Kapazitäten zur Verfügung?
  • Welche internen Abteilungen und externen Stellen sind involviert?
  • Welche Arbeits- und Prozessschritte sollen optimiert werden?
  • Welche Mitarbeiter sollen im PIM-System arbeiten?

Die Auseinandersetzung zahlt sich auf jeden Fall aus: PIM eröffnet neue Chancen und Möglichkeiten in der digitalen Vernetzung. Sie können Ihre Prozesse optimieren, schaffen Schnittstellen und erweitern Ihre Produktkommunikation nachhaltig und zukunftsorientiert.

5. Mehrwert durch digitale Vernetzung

Ein bedeutender Nutzen von PIM ist die Vernetzung mit bestehenden Systemen. Die Anbindung an Ihr ERP-System ermöglicht den einseitigen oder wechselseitigen Datenaustausch und bietet neue Schnittstellenmöglichkeiten. Die Tiefe der Integration ist abhängig von verschiedenen Kriterien:
05_Pikto_Mehrwert

  • In welchem System soll die Produktneuanlage stattfinden?
  • Wo sollen Lagerbestand, Verfügbarkeit und Preise angezeigt werden?
  • Sollen die Produktdaten vom PIM ins ERP zurückfliessen?
  • Ist die Integration in ein Shop-System gefragt?

Bestehende Abläufe werden dank PIM auf ihre Tauglichkeit hin überprüft. Eine kritische Auseinandersetzung verschafft Ihnen die Möglichkeit, Prozesse neu zu beurteilen, zu optimieren und zu automatisieren.

Ein starker Partner

Mit unserer PIM-Lösung mediaSolution3 bekommen Sie nicht nur eine bewährte Software, sondern auch erfahrene Experten an Ihre Seite. Unsere Kunden unterstützen wir von der Konzeption bis hin zum Unterhalt der Systeme. Und wenn der Wunsch besteht, übernehmen wir gerne auch die Produktion Ihrer Publikationen.

«Wir betreuen unsere Kunden vom Projektbeginn über den gesamten Implementierungsprozess bis zur Schulung und zum Support im täglichen Betrieb.»
Philippe Mettler, Leiter Publikationssysteme

Erfahren Sie mehr über unsere PIM-Software mediaSolution3, und fordern Sie das Whitepaper mit zusätzlichen Informationen für Ihre Systemauswahl an. Oder nehmen Sie direkt Kontakt mit einem unserer PIM-Berater auf.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s