Kommunikation

RICHTIG ORIGINELL VERPACKT

Eine clevere Verpackung ist mehr als nur eine Produkthülle. Ohne Frage – die Grundfunktion einer Verpackung ist selbstredend: Sie schützt den Produktinhalt und informiert mit ihrer Beschriftung die Konsumenten. Aber mit einem ansprechenden Verpackungsdesign kann sie noch viel mehr sein.

Gemeinsam verpacken
Eine Verpackung soll Lust auf mehr machen. Sie ist das «Amuse-Gueule», die Visitenkarte eines Produktes und soll die Sinne der Käufer anregen. In den Regalen der Einkaufsläden erzählen Tausende Verpackungen mit Inhalt und Form ihre ganz eigene Geschichte, aber nur die richtig in Szene gesetzte Verpackung samt Produkt sprechen mit ihrer persönlichen Geschichte an. Welche Konfitüre gekauft wird, hängt somit ganz entscheidend vom Verpackungsdesign ab. Erst auf dem zweiten Blick wird beim Produkt auf Zutaten, Preis und Haltbarkeit fokussiert. Alleinstellungsmerkmal (USP) ist hier ganz klar der visuelle Auftritt. Dieser bringt Form und Farbe in die grauen Kaufhausregale. Das Geheimnis einer gelungenen Verpackung ist, dass bereits bei der Bestimmung der zu verwendenden Materialien und Verpackungsform Produzent und Kreativagentur gemeinsam am Tisch Platz nehmen, um das zukünftige Verpackungs- und Markendesign zu erarbeiten. Sie fragen sich zum Beispiel: Wie heben wir uns vom Konkurrenzsortiment ab, und wer ist unsere Zielgruppe? Dass Honig nicht immer im klassischen Glasbehältnis abgefüllt werden muss, zeigt das gelungene Verpackungskonzept von Bee Sweet Honey. Dieses bricht mit der üblichen Verpackung und macht die fleissigen Honigsammler zum Verpackungssujet. In den Vordergrund rücken die schwarz-honiggelben Bienenstreifen und die Dosierung erfolgt über den «stacheligen» Spender.

Bee sweet honey

Quelle: http://www.packagingoftheworld.com/2016/08/bee-sweet-honey-concept.html

Dass eine Fertigsuppe zum Tageshighlight wird, dafür sorgt der italienische Suppenhersteller Fast & Fresco. Die Ingredienzien der Suppe sind auf der Verpackung täuschend echt aufgedruckt und laden zum sofortigen Auslöffeln ein.

Fast&fresco

Quelle: http://www.fastandfresco.it

Bewusst schlank gehaltene Verpackungen
Das Thema Essensverschwendung – «Food Waste» – bestimmt nicht erst seit gestern unser Konsumverhalten. Der bewusste Umgang mit Essensresten und das Bemühen, Abfall zu vermeiden, haben dafür gesorgt, dass in den Grossstädten neue Lebensmittelgeschäfte entstanden sind, die sich genau dieses Bedürfnisses annehmen. Mehr zu den innovativen verpackungsfreien Läden findet sich im «Bund»-Artikel «Läden ohne Abfall erobern Bern».

Vor allem im Foodbereich werden immer wieder neue Lösungen für ökologische Verpackungen gesucht. Die grössten Herausforderungen für die Verpackungshersteller sind u.a. die geltenden Hygienestandards sowie der Kundenwunsch nach Produktfrische und Haltbarkeit. Beim Versandhandel werden zudem weitere Anforderungen an die Verpackung gestellt. So muss diese stabil genug sein, damit der Kunde sein Produkt unbeschädigt erhält. Je nachdem, ob es sich beim Verpackungsinhalt um Lebensmittel, Textilien oder Elektronikgeräte handelt, sind anderen Kriterien ans Verpackungsdesign gefragt. Der wahrscheinliche Marktführer 2018 im Kleiderhandel Zalando hat in seinem Verpackungskonzept das «Retoursenden» beispielsweise gleich miteinbezogen. Ohne grossen Zeitaufwand kann das Paket dank selbstklebender Adressetikette portofrei zurückgeschickt werden. Dafür müssen die Kunden nicht auf die Post, sondern können ihr Paket bequem per Pick@Home aufgeben.

Richtig originell verpackt kann dabei helfen, Kunden an seine Marke und Produkte zu binden. Gemeinsam mit Kreativen überlegen, mit welchem Produktedesign die Zielgruppe wirkungsvoll angesprochen werden kann.Kennt man die Bedürfnisse einer Zielgruppe, nimmt die Verpackung schnell Gestalt an.

Alle weiteren Referenzen finden sich unter www.behance.net/kommunikation.
Anregungen auch unter www.packagingoftheworld.com.

Ein erster Einblick in unsere realisierten Verpackungsdesigns finden Sie nachstehend:

Verpackungsdesign für Intertronic von Interdiscount

Interdiscount

Für die Interdiscount-Eigenmarke Intertronic durfte Stämpfli Kommunikation ein neues Verpackungskonzept entwickeln. «Wichtig war uns, dass die Produkte klar als Eigenprodukte erkennbar sind, modern, aber nicht zu teuer aussehen und dass die wichtigsten Informationen klar auf der Vorderseite der Verpackung aufgeführt sind. Das Wiedererkennungsmerkmal aus dem Logo haben wir weiterentwickelt, um allfällige Kurzinfos mit Piktogrammen sprachneutral in diesen Elementen abzubilden.»

Verpackungsdesign Produktlinie «esthetic.line» von Cendres+Métaux

Cendres+Métaux

Für Cendres+Métaux hat Stämpfli Kommunikation den neuen visuellen Auftritt und das Verpackungskonzept für die Produktlinie «esthetic.line» entwickelt. «Für uns war nach dem Kundenbriefing klar, dass der Gesamtauftritt zu den Produkten passen muss. Wir haben uns für eine weisse Flüssigkeit entschieden, da alle Produkte von ‹esthetic.line› zuerst flüssig sind, bevor sie gehärtet werden. Die Produktbeschriftungen sind schlicht und dezent gehalten, nur mit der nötigen Information, da die Zielgruppe Zahntechniker letztlich die wahren Künstler enthält und Cendres+Métaux einfach die Produkte für sie entwickelt und produziert», so Katja Dürig, Creative Director bei Stämpfli Kommunikation. Es gibt ein Einführungskit, mit dem man die Produkte testen kann, und weitere Kits, die zu einem Schubladenstock erweitert werden können.

Bei Fragen dürfen Sie jederzeit Kontakt mit Dominic Eichenberger, 031 300 65 65 / Dominic.Eichenberger@staempfli.com aufnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s