Internet

Rückblick auf die MagentoLive Europe

Im Juni 2018 wurde bekannt, dass Adobe Magento gekauft hat. Welche Auswirkungen das auf das Produkt und die aktive Community hat, wurde intensiv diskutiert. Aus diesem Grund waren alle auf die erste «MagentoLive Europe»-Konferenz gespannt, welche zum ersten Mal stattfand.

Spannend war, zu erfahren, wie Adobe die Magento-Community einschätzt und wie die Zukunftspläne für Magento aussehen. Auskunft gab unter anderem Shantanu Narayen (CEO Adobe) gemeinsam mit Mark Lavelle (CEO Magento) und Biran Green (Head of Sales Magento).

«Magento erlebt ein enormes Wachstum und eine enorme Dynamik in Europa», sagte Brian Green, Head of Sales Magento EMEA, während der Keynote in Barcelona.

«Etwa 25% des Gesamtwachstums kommen aus Europa, ebenso wie 30 von 50 führenden Entwicklern, 11 von 20 Magento Masters, 60% aller Magento-Zertifizierungen und 51% aller Magento-zertifizierten Personen.»

Offensichtlich ist der in den USA ansässige Plattformriese (Adobe) über das Potenzial des europäischen Kontinents begeistert, was auch der aktiven Community zu verdanken ist. Magento CEO Mark Lavelle fügt hinzu:

«Die europäische Entwicklergemeinde ist die energetischste, produktivste und offenste der Welt!».

Was bleibt nach dem Zusammenschluss mit Adobe?

Magentos Engagement für Kunden, das Engagement für Magento-Partner und das Engagement für die Entwicklergemeinde, welche die Plattform für Innovationen öffnet.

Magento bestätigte zwar, dass Adobe den Charakter des Unternehmens nicht verändern werde, betonte aber, dass es wichtig sei, Fortschritte zu erzielen.

«Adobe hat jeden einzelnen Aspekt dessen, woran wir in den letzten Monaten gearbeitet haben, beschleunigt», sagte Mark Lavelle.

Er betonte noch einmal, dass das Ökosystem der Community die treibende Kraft hinter Magento sei. Das Unternehmen verfolgt aktiv Initiativen wie das Innovation Lab.

Was sich mit Adobe ändert

Wie zu erwarten war, kündigte Adobe die Integration der Magento Commerce Cloud in die Adobe Experience Cloud an, welche es Kunden ermöglicht, Zugang zu leistungsstarken Commerce- und zu den digitalen Erlebnistools von Adobe zu erhalten.

Laut Lavelle dreht sich beim heutigen Geschäftserfolg alles darum, dem Kunden ein Erlebnis zu bieten:

«Die digitale Transformation ist ein Gebot unserer Welt, das jedes Unternehmen ernst nehmen muss. Unternehmen benötigen die richtigen Inhalte, zielgerichtet und konstant relevant unter Wahrung der Privatsphäre der Kunden. Jeder Touchpoint ist eine Möglichkeit, einen Kunden zu gewinnen.»

Die Integration in die Adobe Experience Cloud soll jedes (Kauf-)Erlebnis persönlicher gestalten.

Weitere Neuigkeiten rund um Magento

Magento 2.3

Diese neue Version, welche im nächsten Monat erscheint, soll es Händlern ermöglichen, ansprechende und innovative Einkaufserlebnisse zu schaffen. Neu sind Tools wie Bulk-API, Multi-Source Inventar, asynchrone APIs, PWA (Progressive Web Apps) Studio, eine neue GraphQL-Implementierung, Sicherheitsverbesserungen und vieles mehr.

Adobe Experience Platform Connector

Zusammen mit der Community wurde ein Magento-Modul namens Magento-AXP Connector auf den Markt gebracht, das als Grundlage für die späteren Magento-Adobe-Integrationen dienen soll. Mehr dazu auf GitHub.

Magento Payments

«Diese Lösung integriert Braintree Payments, PayPal Checkout und Signifyd-Betrugsschutztechnologien in Magento Commerce, um den Zahlungs- und Risikomanagementprozess zu rationalisieren – direkt aus dem Magento-Admin-Panel heraus», sagt Andy Barker, Head of Payments von Magento, mehr dazu auf Magento Payments.

Contribution Day – Tag der Community

Am Montag, dem Tag vor der eigentlichen Konferenz, fand der Contribution Day statt, an diesem Tag treffen sich jeweils Entwickler und Interessierte aus der Community, um am Magento-Core oder an anderen Projekten zu arbeiten.

Als einer von 16 Community Maintainer ist es mir immer wieder eine Freude, an diesen Events dabei zu sein und zur Stabilität von Magento und dessen Produkten beizutragen. Dies kommt im Endeffekt nicht nur Magento und der Community, sondern auch unseren Kunden zugute.

Wenn Sie mehr zur MagentoLive Europe oder allgemein zur Entwicklung von Magento wissen wollen, kontaktieren Sie mich auf Twitter.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an Marcel Vogel, Berater Internet und E-Commerce: marcel.vogel@staempfli.com, Tel. +41 44 309 90 87.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s