mediaSolution3 PIM/Publikationssysteme

PIM als internes Informationssystem nutzen

Immer mehr Unternehmen setzen auf Intra- und Extranet-Seiten, die ihren Mitarbeitern alle Informationen zu Produkten gesammelt zur Verfügung stellen, die sie für die effiziente Ausübung ihrer jeweiligen Tätigkeit im Unternehmen benötigen. Nachdem die Daten an zentraler Stelle, dem PIM-System, abgerufen werden, stehen sie allen Mitarbeitern aktuell und vollständig zur Verfügung. Lesen Sie hier, welchen konkreten Nutzen PIM als internes Informationssystem hat und wer davon profitiert.

Der Erfolg eines Unternehmens hängt vielfach von der Beschaffenheit der Produktdaten ab. Sind diese aktuell, relevant und vollständig, stehen die Chancen gut, dass Produktinformationen schnell und zielgerichtet an die richtige Zielgruppe kommuniziert werden und im optimalen Fall eine Umsatzsteigerung erwirken. Klingt recht simpel, ist es aber nicht.

Die Realität sieht oft anders aus, da in den Unternehmen sowohl die Produktvielfalt als auch die Produkte selbst immer komplexer werden. Darüber hinaus arbeiten etliche Unternehmen mit vielen dezentralen Systemen, die Daten zu ihren Produkten enthalten.

Ein PIM-System schafft hier Abhilfe, da es die Produktdaten in einem Unternehmen medienneutral und an zentraler Stelle organisiert und strukturiert. Alle relevanten Fachbereiche eines Unternehmens wie Einkauf, Vertrieb, Marketing, Produktmanagement sind dabei in das Produktdatenmanagement eingebunden. Vor allem die Bereiche Marketing und Verkauf profitieren von einem professionellen PIM-System, da der konsistente Datenpool im PIM-System die Quelle für sämtliche Verkaufsunterlagen und Publikationen auf allen Kanälen darstellt.

Mit PIM internes Know-how bündeln

PIM ist aber mehr als nur ein strategisches Marketing- und Vertriebsinstrument: Es kann auch als internes Informationssystem von den unterschiedlichen Fachbereichen eines Unternehmens genutzt werden. Dabei ist der Informationsbedarf bei den einzelnen Abteilungen oft sehr unterschiedlich.

  • So benötigen der Einkauf und der Verkauf primär Informationen zu den Produkteigenschaften und zur Verfügbarkeit oder kaufmännische Informationen.
  • Der technische Innendienst wiederum erwartet Informationen zu technischen Anfragen.
  • Im Kundenservice werden weiterführende Informationen, zum Beispiel in Form von technischen Anleitungen und Pflegehinweisen, benötigt.

Mehr Effizienz in der Informationsbeschaffung dank PIM

Doch wie kommen die unterschiedlichen Abteilungen an die für sie notwendigen Informationen? Die Entwicklung von Informationsplattformen, in Form von Intranet- oder Extranetseiten, auf denen alle Informationen zu den Produkten gesammelt zur Verfügung gestellt werden, hat sich hier bewährt.

Gerade international tätige Unternehmen oder Unternehmen mit mehreren Standorten und einer komplexen Unternehmensstruktur können hier zu jeder Zeit und von jedem Ort aus auf die Produktinformationen zugreifen. Da die Produktdaten direkt aus dem PIM-System kommen, sind die Aktualität und die Vollständigkeit gewährleistet. So stehen zum Beispiel Verkaufsunterlagen, technische Dokumentationen und Produktdatenblätter auf Anfrage griffbereit zur Verfügung. Moderne und intelligente Suchfunktionen sorgen dabei für mehr Effizienz in der Informationsbeschaffung.

Von großem Nutzen ist dabei die Möglichkeit, Produkte verschiedener Hersteller auf ihre Kompatibilität zu überprüfen. So kann zum Beispiel der Installateur direkt vor Ort in Erfahrung bringen, welche Anschlüsse zu seinem vorliegenden Produkt passen. Anhand von verschiedenen Kriterien, die im PIM-System hinterlegt sind, lassen sich so in kurzer Zeit die richtigen Komponenten finden. Gerade im Bereich des Kundendienstes oder Verkaufs lässt sich die Qualität der Kundenberatung und des Services deutlich verbessern. Durch eine direkte Anbindung an den Online-Shop können die gewünschten Produkte schnell und einfach bestellt werden.

Unternehmen, die ihr PIM-System auch zu internen Informationszwecken einsetzen, profitieren von einer bedeutenden Zeitersparnis, da jeder Mitarbeiter ohne großen Aufwand an die für die effiziente Ausübung seiner Tätigkeit notwendigen Produktinformationen gelangt. Das erlaubt dem Einzelnen, sich wieder vermehrt auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren.

 

Sie möchten mehr Informationen zum Thema „PIM als internes Informationssystem“? Dann kontaktieren Sie uns: Berater Stämpfli Publikationssysteme.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s